„Jahresrechnung Netz“ nach StromVG auf Knopfdruck

Im Zug der Strommarktliberalisierung per 1. Januar 2009 und der damit verbundenen Regulation des Monopolbereichs haben die Energieversorger ihre Stromnetze von den übrigen Tätigkeiten buchhalterisch entflechten müssen – besser unter dem Begriff „buchhalterisches Unbundling“ bekannt. Auf dieser Grundlage sind die Netzbetreiber zum Zweck der regulatorischen Überwachung ihrer Monopoltätigkeit verpflichtet, einerseits eine Kostenrechnung mit spezifisch vorgegebenen Kostenstellen und Kostenträgern zu führen, die der Regulationsbehörde jährlich im Sinn einer Vor- und Nachkalkulation der Tarife einzureichen ist. Andererseits ist eine dazu konsistente Jahresrechnung für das Netz zu publizieren, welche die Ertrags-, Vermögens- und Finanzsituation dieses Segments zuhanden der Öffentlichkeit darstellen kann.

Eine systemtechnische gute Abstimmung der ABACUS-Finanzbuchhaltung auf diese Anforderung ermöglicht eine weitgehend automatisierte Aufbereitung. Dabei werden die zentralen Bilanzierungsgrundsätze wie Klarheit, Vollständigkeit und Stetigkeit eingehalten.

Sind die spezifischen Vorkehrungen getroffen, lassen sich die Daten mit ABACUS/IS-E so aufbereiten, dass mit Hilfe weiterführender Werkzeuge wie zum Beispiel das Kostenrechnungs-Reporting an ElCom eine Jahresrechnung für die Veröffentlichung im Internet direkt erstellt werden kann. Die Applikationen können so als eine durchgängige Gesamtlösung mit integrierenden Bestandteilen definiert werden. Das Ziel, die Vorgaben ohne grossen Mehraufwand zu erfüllen, ist somit für die Energieversorger erreicht.

Artikel zum Download

„Jahresrechnung Netz“ nach StromVG auf Knopfdruck


Über den Autor
Author
Ich beschäftige mich hauptsächlich mit Regulierungsmanagement, Transaktionsbegleitung, betrieblichem Rechnungswesen und Rechtsformänderungen. Als Experte und Gutachter bin ich für Energieversorger einerseits sowie für Verbände und Behörden andererseits tätig.

Weitere Beiträge von diesem Autor