Erfolgsfaktoren beim Outsourcing des Regulierungsmanagements

Das Regulierungsmanagement ist bei vielen kleinen und mittleren Schweizer Netzbetreibern ein vollständig oder teilweise ausgelagerter Supportprozess. Anfänglich ging es bei dieser Auslagerung primär um standardisierte Datenaufbereitung und Reporting. Mittlerweile beanspruchen nicht mehr die Datenaufbereitung und das Reporting die Verantwortlichen, sondern die Optimierung der Datengrundlagen und der Schnittstellen, die spezifischeren Rückmeldungen der ElCom, die Verordnungsänderungen und die Anpassungen von Branchendokumenten, Gerichtsentscheide sowie die geplante Weiterentwicklung zur „Sunshine-Regulierung“. Das Regulierungsmanagement – und damit dessen Outsourcing – wird anspruchsvoller.

Artikel zum Download

Herausforderungen im Regulatory Management


Über den Autor
Author
Ich beschäftige mich hauptsächlich mit den Themen Finanzen, Regulierung, Transaktionen und Rechtsformänderungen.

Weitere Beiträge von diesem Autor